Basics of Filipino Martial Arts -
Grundlagen der philippinischen Kampfkünste

Andreas Güttner, Guro der IKAEF und Diplomsportlehrer zeigt in dieser DVD Serie die Grundlagen der philippinischen Kampfkünste. Filipino Martial Arts sind am ehesten unter den Bezeichnungen Kali, Arnis und Eskrima bekannt. Das Besondere an ihnen ist, das von Anfang an mit verschiedenen Waffen geübt wird.

Die erste DVD behandelte den geschichtlichen Hintergrund sowie das Training mit zwei beziehungsweise einem Stock. Das Trainieren mit Doppelstock, Sinawali genannt, bietet die Möglichkeit, beide Körperhälften gleichermaßen zu trainieren. Einfache bis komplexe Schlagmuster schulen die Koordination und das periphere Sehen. Das Üben mit einem Stock beinhaltet Schlag-, Block-, Hebel- und Entwaffnungstechniken. Reaktionsschnelligkeit und Verteidigungsverhalten werden durch verschiedene Drills trainiert, die Schlag- und Blocktechniken miteinander verbinden.

Die zweite DVD beschäftigt sich mit dem Messer, der waffenlosen Anwendung Kadena de Mano, dem philippinischen Boxen Panantukan und gewährt kurze Einblicke in das Kickboxen Sikaran und in das Ringen welches als Dumog bezeichnet wird. Gegen Messerangriffe werden methodisch klar aufgebaute, Kontroll- und Entwaffnungstechnikenn gezeigt. Das waffenlose Training Kadena de Mano basiert auf den Bewegungsprinzipien der Waffenkünste. Spezielle Drills in der nahen Distanz trainieren das Timing und die Koordination. Grundtechniken sowie Kombinationen mit und ohne Pratzen bilden eine gute Grundlage zum Erlernen der verschiedenen Schläge im Panantukan.

Werfen sie einen Blick auf die Trailer!












foxyform